Institut für lebendige Sprache

Lesungen

Moderationen

Kinderfunk

Audio-Produktionen

Kooperationen

Zur Person

Termine

Kontakt

Alles andere als eine gewöhnliche Lesung

"Frodo, Gimli und Gandalf in der Erdmannshöhle Hasel? Kann das sein? Nein, nicht ganz - aber irgendwie schon. Am vergangenen Donnerstag fand um 20 Uhr in der Tropfsteinhöhle in Hasel nämlich eine besondere Veranstaltung statt. Rainer Rudloff gab eine szenische Lesung aus "Der Herr der Ringe" zum Besten.
Doch hierbei hat der ausgebildete Schauspieler und Radiosprecher den Höhepunkt des ersten Buches des Fantasy-Romans von J. R. R.Tolkien nicht nur vorgelesen, sondern sprichwörtlich gelebt.
So wurde der Gang durch die Minen von Moria zu nicht nur aufgrund der passenden Location zu einem mitreißenden Actionspektakel.

Im ersten großen Saal der Erdmannshöhle, begann der außergewöhnliche Abend mit Gesängen, die aus der oberen Höhlenkammer mit dem unterirdischen See hervordrangen.

Darauf stieg Rainer Rudloff, natürlich zum Thema passend bekleidet, mit den wohlbekannten Worten "Ein Ring, sie zu knechten, sie alle zu finden..." die hölzerne Treppe hinab.

Mit einer gelungenen Zusammenfassung des bisher Geschehenen brachte er seine Zuhörer auf den aktuellen Stand bevor er mit der eigentlichen Vorlesung, die in den Minen von Moria beginnen sollte, fortfuhr.

Lesung aus
"Der Herr der Ringe"
von J.R.R. Tolkien,
Kapitel aus den Minen von Moria

martin daske
Rainer Rudloff liest im Bergwerk
Schacht Lerche, Bergwerk Ost, Hamm/Westfalen
Rainer Rudloff liest im Bergwerk

Events

Special

Offensichtlich hatte der 38-Jährige den Tolkien so gut intus, dass er für diese Inhaltsangabe weder das Buch noch Notizen benötigte. "Das mache ich immer aus dem Stegreif…", betonte er im Anschluss an Lesung. Dabei konnte er den umfassenden Tolkien-Roman so gut in eigene Worte fassen, dass auch Nichtkenner problemlos in die Thematik einsteigen konnten.

Mit verschiedenen Assessoires, wie zum Beispiel einem langen, altertümlich aussehenden Messer, das er an seinem Gürtel trug, stellte Rudloff verschiedene Szenen schauspielerisch nach während er aus dem Buch vortrug.

Jedem der verschiedenen Charaktere verlieh der Lektor eine eigene Stimme und ließ so Gandalf, Frodo, Gimli und Sam in der Hasler Höhle quasi lebendig werden.

Die Zuschauer hingen geradezu an Rudloffs Lippen während er sie wortgewandt und mit viel Ausdruck durch Minen von Moria und gemeinsam mit den Gefährden an den dort lauernden Gefahren vorbeiführte.
Mit dem Blasen eines dumpfen Horns kündigte der "Herr der Stimmen" das Kommen der Orks an, mit lauten Peitschenhieben intonierte er das Balrog und ließ seine Zuhörer an der Geschichte teilhaben bis der große Zauberer Gandalf in die Tiefe stürzt.

Gebannt lauschten die Höhlenbesucher, die teilweise Kissen mitbracht und sich mittlerweile in Decken eingewickelt hatten, den Trommeln, die von den Tiefen der Minen ins weite Land hinaushallten.

Rudloff versteht es, die Vorstellungskraft seiner Zuhörer anzuregen und sie somit in fremde Welten zu versetzen.

Kein Wunder, das die Veranstaltung restlos ausverkauft war.
Rainer Rudloff macht auf jeden Fall Lust auf mehr
. "

Heiko Trefzger, Markgräfer Tagblatt, 12.6.08

am 4. Juni 2008
in der Erdmanns-höhle,
Hasel (Baden).

Besitzt ihre Gemeinde ein begehbares Höhlensystem?

Warum nicht auch einmal eine Lesung ganz besonderer Art in unvergleichlichem Ambiente veranstalten ?

Schreiben Sie uns eine Mail unter anfrage@vividvoices.de !